Software

Der Simulator basiert seit April 2015 auf Prepar3D –  kurz P3D – in der Version 2.5. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Flight Simulators X (FSX) von Microsoft durch Lockheed Martin.

Die Systemlogiksoftware A320 FMGS kommt von Jeehell und ist Freeware. Hierbei handelt es sich um ein sehr ambitioniertes Projekt, welches die Airbus-Systeme wirklich sehr gut nachbildet. Es gibt direkten Support durch den Programmierer sowie eine stetig wachsende Community.

Als Schnttstelle zwischen P3D und A320 FMGS dient die FSUIPC. Eingaben werden entweder als „Joysticktastendruck“ oder direkt als Offset-Wert über diese Schnittstelle an den Flusi übermittelt. Hinzu kommen der Arcaze FC Connector sowie der Mobiflight Connector.

Der Flugsimulator selbst wird mit verschiedenen Addons „aufgehübscht“. Hier ein kleiner Auszug:

  • FS Global Real Weather
  • Ground Services X (GSX)
  • diverse Addon-Flughäfen
  • und vieles mehr …

Als Flugmodell nutzt A320 FMGS den Project Airbus mit angepassten Performance-Files. Dies hat zwar zur Folge, dass es kein 2D oder gar ein 3D Cockpit gibt, aber das ist ja auch im Homecockpit gar nicht nötig.

Der Vorteil des A320 FMGS Systems ist: man kann vom A318 bis zum A321 alles simulieren, und das mit einem Cockpit.

Ein Gedanke zu „Software

  1. Lars

    Moin Stephan,
    leider finde ich keine Mailadresse, deshalb der Kommentar.
    Ich möchte jetzt ebenfalls anfangen ein cockpit zu bauen.
    wie sieht deine software aus? funktioniert jeehell mit mobiflight?
    Wäre super wenn wir mal schnacken könnten.
    gruss aus Hamburg

    Antworten

Kommentar verfassen