Das erste Arduino / Mobiflight – Projekt

Mit dem Mobiflight Projekt (http://www.mobiflight.de) entsteht gerade eine richtig gute Alternative zum bisher verwendeten Arcaze System. Die Unterstützung für LEDs und 7-Segment-Anzeigen ist bereits vorhanden, Schalter und Encoder werden in Kürze implementiert.

Und daher habe ich eine „Eigenkreation“ gebastelt, die zwar nicht in der Realität zu finden ist, mir aber das Fliegen in so manchen Punkten erleichtert. Ich nenne es das „ATC Panel“.

081

Mit diesem Panel steuere ich das ATC Menü, wenn ich offline fliege, das GSX Menü für die Aktivitäten am Boden, die Türen (die LED´s leuchten grün, wenn die Türen geöffnet sind), die Jetway sowie die externe Stromversorgung am Boden (Grüne LED = verfügbar, Blaue LED = verbunden).

Das Panel wurde zunächst wieder in LibreCAD designt, auf der Wasserstrahlschneide aus 3 mm HartPVC geschnitten und danach mit einem in Photoshop erstellten Ausdruck beklebt. Darüber noch eine transparente Folie und fertig war die Grundplatte.

087

Dann habe ich alles verkabelt, die gelbe Leitung ist dabei Ground, da der Arduino einen gemeinsamen Ground hat und nicht wie das Arcaze je einen Ground per Eingang.

Am anderen Ende der Leitung habe ich Stiftleisten angelötet und mit einem Stück Schrumpfschlauch überzogen. Das ganze in Gruppen eingeteilt, markiert und auf dem Arduino aufgesteckt, schaut dann so aus:

091 093

Im eingebauten Zustand:

110

 

5 Gedanken zu „Das erste Arduino / Mobiflight – Projekt

  1. ITholic

    Ich nutze inzwischen auch Arduino Megas zum Erweitern. Sehr praktisch ist dass der Mobiflight Connector weiter auch die Arcazes unterstützt. Wollte nur kurz anmerken dass man auch bei den Arcaze Boards mit ner gemeinsamen Masse arbeiten kann (Sind auf der Platine ja eh gebrückt). Haben nur die Wenigsten praktiziert weils bequemer war schnell nen 40 pol Stecker aufzuquetschen. In meinem Overhead habe ich es dann doch mit gemeinsamer Masse gemacht um das Kabelwirrwar geringer zu halten.

    Antworten
  2. Maximilian

    Guten Morgen Stephan,
    Ich halte dieses Paket für eine gute Idee.
    Daher habe ich begonnen den „GSX-Teil“ des Panels nachzubauen. Das hat aich gut geklappt.
    Jedoch habe ich ein Problem bei der Verbindung zum Sim über Mobiflight. Der Knopf um das GSX-Menü zu öffnen funktioniert fehlerfrei, aber die zahlen knöpfe haben keinen Einfluss. Kannst du mir da weiterhelfen?

    Viele Grüße,
    Maximilian

    Antworten

Kommentar verfassen